Beste Reisezeit Mauritius mit Klimatabellen

Beste Reisezeit Mauritius

Die beste Reisezeit Mauritius ist in den Monaten von April bis Juni und von September bis Dezember. Aber auch der Dezember und Januar sind sehr reizvoll. Dann blühen die Frangipanis (Tempelbäume) weiß, Flamboyants (Flammenbäume) leuchtend rot und Dschungelglocken (Allamanda) gelb. Hibiskus, Bougainvillea und viele andere Pflanzen stehen in voller Blüte und verbreiten einen exotischen Duft.

Wo liegt Mauritius?

Mauritius liegt in den Tropen oberhalb des südlichen Sonnenwendegebietes. Der Inselstaat befindet sich 800 Kilometer östlich von Madagaskar und 2.000 Kilometer vor der Ostküste Afrikas.

Was ist ein Tropenklima?

Die Tropen sind durch höhere tageszeitliche und geringere jahreszeitliche Temperaturschwankungen (25 Grad Celsius Jahresmittel) geprägt. Kennzeichnend für ein Tropenklima sind hohe Luftfeuchtigkeit und Hitze mit Niederschlägen.

Mauritius Klima

Das Mauritius Klima ist tropisch ozeanisch. Die durchschnittlichen Tagestemperaturen liegen zwischen 25 und 30 Grad Celsius und schwanken geringfügig. Geschützte Gebiete erreichen 32 bis 34 Grad Celsius.

Die Berge auf Mauritius bestimmen das Mauritius Wetter und Mauritius Klima. Sie stauen den Regen auf und schützen die abgekehrte Wetterseite, so dass es auf Mauritius regional sehr unterschiedlich regnet.

Wassertemperatur Mauritius

Die Wassertemperatur Mauritius lädt übrigens das ganze Jahr über zum Baden und zum Wassersport ein. Der Indische Ozean erreicht vor Mauritius die höchste Temperatur und bis zu 28 Grad Celsius.

Bedingt durch ein eigenständiges Mikroklima hat jede Küste ein anderes Klima.

Die Insel bietet immer alles, was einen schönen Mauritius Urlaub ausmacht.

Mauritius Sommer

Der Sommer dauert von November bis April. Während dieser Monate ist das Wetter an der Nordküste, Westküste und Südküste heiß und schwül. Am heißesten wird es im Dezember, Januar und Februar.

November bis April sind die besten Monate zum Sporttauchen und Hochseeangeln, insbesondere die Monate Dezember bis März.

Mauritius Winter

Der Winter dauert von Mai bis Oktober. Die Temperaturen sind dann kühler. Es wehen anhaltende Winde aus Ost und Südost über die Insel, was vor allem an der Ostküste und Südküste unangenehm ist. Die geringsten Temperaturen herrschen im August. Sie erreichen 20 Grad Celsius an der Küste.

Juni bis August sind die besten Monate zum Surfen Mauritius.

Nordküste Mauritius

Die Nordküste von Mauritius ist durch den Regenschatten (Lee) der Gebirge klimatisch begünstigt. Hier ist die Insel wärmer und trockener als der Westen, Osten und Süden. Im Norden von Mauritius regnet es seltener, aber es ist im Sommer auch heißer. Empfehlenswert sind an der Nordküste Grand Baie Mauritius (Foto mit Merville Beach), Grand Gaube Mauritius und Trou aux Biches. Hier können die Temperaturen im Januar bis 34 Grad Celsius im Sommer erreichen

Klimatabelle Grand Baie, Wetter, Regenzeit

Westküste Mauritius

Die Westküste von Mauritius liegt wie die Nordküste im Regenschatten (Lee) der Gebirge. Wegen des Lee-Effektes (Föhn) ist die Westküste wärmer als die Ostseite. Das Klima ähnelt dem der Nordküste. Lange wunderschöne Strände sind ideal für Strandurlauber. Auch bietet die Küste fantastische Bedingungen für Kitesurfer.

Die zentrale Hochebene von Mauritius steigt im Südwesten auf über 800 Meter Höhe an. Hier sammeln sich die Wolken und regnen verstärkt ab. Deshalb gibt es an der Südwestküste mehr Niederschlag als an der Ostküste. An der Westküste sind Flic en Flac und an der Südwestküste der Le Morne Beach zu empfehlen.

Klimatabelle Flick en Flac, Wetter, Regenzeit

Mauritius Südküste

Der Süden von Mauritius unterscheidet sich landschaftlich stark vom Rest der Insel. Hier brechen sich schäumende Wellen krachend an hohen Klippen, weil stellenweise das schützende Barriere-Riff fehlt. Es umgibt den Rest der Insel. An der Südküste Mauritius kann der Ozean ungehindert an die Küste heran rauschen. Es ist die beste Küste für das Kitesurfen Mauritius. Der westliche Teil der Südküste Mauritius hat traumhafte Strände und exquisite Hotels und Resorts, beispielsweise in der aufstrebenden Gegend um Bel Ombre Mauritius.

Klimatabelle Bel Ombre, Wetter, Regenzeit

Mauritius Ostküste

Der Wind ist an der Ostküste Mauritius stärker und im Hochsommer angenehm frisch, im Winter jedoch unangenehm kühl. Die Ostküste bietet einige der schönsten Strände und das klarste Wasser, ideal zum Tauchen. Per Boot kommt man auf die beliebte Insel Ile aux Cerfs, z. B. für Strandtag, Wassersport, Golf oder ein köstliches Essen in einem der Restaurants. Empfehlenswert sind Belle Mare Mauritius, Trou d'Douce, Ile aux Cerfs und Blue Baie Mauritius.

Klimatabelle Belle Mare, Wetter, Regenzeit

Zentrale Hochebene Mauritius

Auf der zentralen Hochebene, etwa 800 Meter über dem Meeresspiegel, liegen die Durchschnittstemperaturen zwischen 20 Grad Celsius im August und 26 Grad Celsius im Februar. An der Küste ist es dafür meist zwischen drei und fünf Grad wärmer. Die höheren Regionen im Zentrum von Mauritius sind oft in Nebel oder Regenwolken gehüllt.

Nordostpassat

Die Sonne steht in Äquatornähe senkrecht am Himmel. Sie bewirkt eine extreme Aufheizung der darunter liegenden Länder. Von diesen steigt ein heißer Luftstrom in große Höhen auf. Dieser Luftstrom zieht einen kalten Luftstrom aus nördlicher und südlicher Richtung an. Wegen der Erddrehung driften diese Luftströme nach Westen hin ab. Dadurch entsteht in Bodennähe der Nordostpassat aus nordöstlicher Richtung.

Südostpassat

Der in Bodennähe entstehende Wind aus südöstlicher Richtung wird Südostpassat genannt. Er weht das ganze Jahr über und ist deutlich am Strand zu spüren. Die Wolken stauen sich an den Berghängen im Südosten der Insel. Sie steigen langsam auf und und regnen sich meist am späten Nachmittag ab. Die südöstliche Küste zieht vor allem Wind- und Kitesurfer an.

Zyklone Mauritius

Zwischen November und April können Zyklone auftreten, die Windgeschwindigkeiten von 350 km/h und mehr erreichen. Das Zentrum der Wirbelstürme und derartige Windstärken treffen Mauritius selten. Die Auswirkungen anderer Zyklone in 500 Kilometer Entfernung sind an der Ostküste spürbar. Die Hotels geben Zyklon-Warnungen heraus.

Zyklon-Warnungen

Die Anzahl der roten Flaggen ist bei den Zyklon-Warnungen entscheidend. Eine Flagge bedeutet Warnstufe 1 und geringe Gefahr. Bei zwei Flaggen besteht eine mittlere Gefahr. Bei drei Flaggen herrscht große Gefahr. Busse und Taxis stellen den Verkehr ein. Bei vier Flaggen besteht große Gefahr. Die Inselbewohner sind auf Zyklone vorbereitet. Sie stellen zügig Strom-, Wasser- und Telefonversorgungen wieder her.

Regenzeit Mauritius

Die Wolken stauen sich an den Berghängen im Südosten der Insel, steigen langsam auf und regnen sich ab. An der Südost- und Südwestwestküste Mauritius regnet es deshalb mehr als an der Nordostküste. Der Mai und Oktober sind die Monate mit den durchschnittlich stärksten Regenfällen. In den Regenzeiten fallen kurze Regenschauer. Sie bringen eine angenehme Abwechslung an heißen Tagen.

Mehr Infos zu Mauritius

Zu Mauritius Reisen

Zu Mauritius Rundreisen

Mauritius Fotos

Die verwendeten Mauritius Fotos stammen von JUREBU. Der Download ist verboten.

JUREBU, GABRIELE MÜLLER, TELEFON +49 3535 242524, 9 BIS 21 UHR. ANFRAGE, EMAIL, WHATSAPP