Sie sind hier: Startseite » Asien » Thailand Reisen

Thailand Reisen, Thailand Rundreise und baden

Phuket Khao Lak, Dubai Thailand, Inselhüpfen

Kombinieren Sie bis zu fünf Reiseziele in Südostasien. Ausgefallen, exklusiv und vielfältig. Oder Thailand Rundreise und baden mit Stopover. Erleben Sie prachtvolle Tempelanlagen, eine exotische Natur und spektakuläre Traumstrände. Oder entscheiden Sie sich für Inselhüpfen Thailand. Oder eine traumhafte Kreuzfahrt Thailand. Oder kombinieren Sie Thailand mit Abu Dhabi, Dubai, Indonesien, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur oder Vietnam. Sie buchen hier Thailand Reisen, wie Sie es möchten. Vergleichen Sie auch mit Kombireisen Thailand, einem Tool mit Bettenbanken und größerer Auswahl an Hotels und Flügen. Gern erarbeiten wir Ihre Privatreise Thailand. Anfrage Thailand Reisen

Thailand Reisen

  • Bangkok

  • Ang Thong Marine National Park

  • Koh Samui

  • Koh Phangan

  • Khao Lak

  • Phuket

  • Krabi

  • Koh Kood

Thailand Rundreise und baden

Sehenswürdigkeiten Thailand

Kombireisen Thailand

Ihre Kombireise Thailand kombinieren Sie mit Kultur und Natur. Oder/und Shopping und Nightlife. Natürlich mit Baden und Relaxen. Und eventuell mit Spa und Wellness. So lernen Sie Thailand am besten lieben. Kombinieren Sie mit Stopover Dubai, Stopover Singapur, Stopover Hongkong... Tipp: Der Emirates Stopover Dubai halbiert Ihren Langstreckenflug zeitlich. Und mit dem Airbus A380 fliegen Sie ab Dubai/Bangkok so bequem wie noch nie.

Thailand Rundreisen

Auf unseren Thailand Rundreisen erleben Sie in ein wahres Urlaubsparadies. Entdecken Sie die Schätze des Königreiches in Ihrem Traumurlaub. Lassen Sie die einzigartige Atmosphäre der alten Tempelanlagen in Ayutthaya auf sich wirken. Besuchen Sie den schönsten schwimmenden Markt in Damnoen Saduak und den einzigartigen Königspalast Bangkok. Erleben Sie faszinierende Bergwelten bei einer Nordthailand Rundreise. Unternehmen Sie eine Fahrradtour durch Zentralthailand oder Mietwagenrundreise durch Südthailand. Erkunden Sie die südliche Inseln beim Inselhüpfen Thailand. Rundreisen Thailand werden zu einem unvergesslichen Erlebnis! Achten Sie bitte auf die beste Reisezeit Thailand.

Kreuzfahrt Thailand

Erleben Sie ganz bequem und entspannt eine traumhafte Kreuzfahrt Thailand. Entdecken Sie ferne Orte und erleben eine unvergessliche Schiffsreise. Erkunden Sie Thailand, Singapur, Vietnam, Hong Kong, Malaysia, Shanghai und Tokio...

Sawadee- Willkommen in Thailand

Stellen Sie sich üppig grüne tropische Inseln vor. Dazu kulturelle Stätten, lange Sandstrände und ein bergiges Hinterland. Ideal zum Erkunden, Träumen, Baden, Tauchen, Schnorcheln und Relaxen. Die einzigartige Kultur und Küche begeistert jedes Jahr Reisende aus aller Welt.

Über Thailand

Thailand hat eine herrliche Natur mit ursprünglichen Dschungellandschaften. Zerklüfteten mystische Bergketten stehen in Nordthailand. Herrliche Tempel befinden sich in ganz Thailand. Ihre Architektur unterscheidet sich von Region zu Region. Die gesunde und leckere Küche Thailands lässt nicht nur Gourmets schwärmen. Die natürliche Herzlichkeit der Thais brachte dem Königreich den Beinamen ein.

Bangkok - Krung Thep Maha Nakhon

Krung Thep Maha Nakhon ist der Thai-Name für Thailands Hauptstadt. Sie liegt zu beiden Seiten des Flusses Chao Phraya River. Mit 15 bis 20 Millionen Einwohnern nimmt Bangkok den 22. Rang in der Welt ein. Bangkok ist wirtschaftliches Zentrum Thailands. Die westlich orientierte Großstadt hat modernste und luxuriöse Hotels. Dazu riesengroße Shopping Malls mit riesigen farbigen Leuchtreklamen. Theater, Discos, Event Parks und der moderne Flughafen Suvarnabhumi sind ein weiteres Plus für Bangkok.

Shopping Bangkok

Das Einkaufen in Bangkok ist durch das riesige preiswerte Warenangebot paradiesisch. Die klimatisierten Einkaufszentren WTC und MBK am Siam Square werden Sie bestimmt begeistern. Besuchen Sie auch die zahlreichen, unterschiedlich bunten thailändischen Märkte. Ein Highlight ist der "Pratunam Markt" an der Petchburi Road. Er befindet sich in der Nähe des Baiyoke Sky Tower Hotel/Indra Regent Hotel. Seine Öffnungszeiten sind von 12-18 Uhr. Als einer der größten Märkte Asiens bietet er vor allem T-Shirts, Jeans, Kleidung etc.

Nachtleben Bangkok

Einer der Hauptgründe vieler Bangkok Besuchers ist das berüchtigte und wilde Nachtleben. In den drei bekannten Vergnügungsvierteln Patpong, Nana Plaza und Soi Cowboy erwarten Sie neue Nachtklubs, Go-Go-Bars, Restaurants und Diskotheken. Das Vergnügungsviertel Patpong ist das erste und älteste. Es entstand, als amerikanische Soldaten im Vietnamkrieg kämpften und zur Erholung in Thailand pausierten.

Tuk-Tuk als Taxi

Stadt- und Shoppingtouren werden von hupenden Taxis, lauten Tuk-Tuks und Longtailbooten flankiert. Die Tuk-Tuks sind in Asien preiswerte Taxis.

Thailand Inseln

  • Koh Samui und Koh Phangan sind wegen der Full Moon Party für Party People ideal.
  • Koh Chang ist Thailands zweitgrößte Insel. Ein grünes Paradies, das noch nicht allzu sehr vom Massentourismus heimgesucht ist. Unsere Urlauber sind begeistert.
  • Thailands größte Insel Phuket zählt zu den beliebtesten Urlaubsregionen weltweit. Eignet sich besonders für Familienurlaub mit Kindern.
  • Krabi: weniger überlaufen, ideal für Familien mit Kindern, viele Diskos und Bars an der Strandpromenade, Elefanten für Kinder
  • Pattya/Jomtien: ausgeprägtes Nightlife, weltweit die meisten Sex Clubs, Massage Salons und Table Dance Bars

Beste Reisezeit Thailand

Auswärtiges Amt zu Thailand

Am 13. Oktober 2016 ist der thailändische König Bhumibol Adulyadej verstorben. Die angeordnete Trauerperiode dauert ein Jahr. Reisende sollten die Gefühle und Trauerbekundungen des thailändischen Volkes respektieren. Auf angemessene Kleidung in der Öffentlichkeit sollte geachtet werden. Vom 25. bis 29. Oktober 2017 finden auf den Sanam Luang-Feldern gegenüber dem alten Königspalast die Zeremonien zur Einäscherung des verstorbenen Königs Bhumibol Adulyadej statt. Der offizielle Termin für die Einäscherung ist der 26. Oktober 2017, der zum Feiertag erklärt wurde. Reisende werden gebeten, während der Tage in der Öffentlichkeit dunkle Kleidung zu tragen und sich respektvoll zu verhalten.

Landesspezifische Sicherheitshinweise

Im August 2016 kam es in Hua Hin, Phuket, Krabi, Trang und Surat Thani sowie weiteren Orten und Provinzen im Süden Thailands zu Bomben- und Brandanschlägen. Dabei gab es Tote und Verletzte. Reisenden in Thailand wird weiterhin empfohlen, besonders wachsam zu sein und den Anordnungen der örtlichen Sicherheitskräfte und Behörden Folge zu leisten.

Grundsätzlich hat sich, nach dem Militärputsch im Mai 2014, die Sicherheitslage in Thailand stabilisiert. Das öffentliche Leben verläuft weitgehend normal. Meinungs- und Versammlungsfreiheit sind allerdings, nach wie vor, erheblich eingeschränkt. Es wird daher empfohlen, Demonstrationen und Menschenansammlungen zu meiden, da gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften nicht auszuschließen sind.

Am Abend des 17. August 2015 kam es in Bangkok, an der auch bei Touristen beliebten Rajaprasong-Kreuzung, nahe des sogenannten Erawan Shrine, zu einem Bombenanschlag, dessen Hintergründe, nach wie vor, nicht vollständig aufgeklärt sind. Es gab zahlreiche Todesopfer und Verletzte. Weitere Anschläge, auch in anderen Urlaubsgebieten, können nicht ausgeschlossen werden. Reisenden wird daher empfohlen, besonders vorsichtig zu sein und auch die aktuelle Medienberichterstattung aufmerksam zu verfolgen.

Von Reisen in und durch die unter Notstandsrecht stehenden Provinzen im Süden Thailands an der Grenze zu Malaysia (Narathiwat, Yala und Pattani sowie Teile von Songkhla) wird dringend abgeraten. Es besteht die anhaltende Gefahr terroristischer Anschläge, auch auf von Ausländern frequentierte Ziele.

Von Reisen in die Grenzregion zu Kambodscha, insbesondere nach Preah Vihear und zu den anderen in diesem Bereich befindlichen Tempelanlagen, wird dringend abgeraten. Der gesamte Bereich ist weiterhin militärisches Sperrgebiet. Das Urteil des Internationalen Gerichtshofes vom 11. November 2013 zu dem den Tempel umgebenden Gebiet ist von beiden Seiten akzeptiert, bislang aber noch nicht umgesetzt worden. Zur Situation auf kambodschanischer Seite beachten Sie bitte die Externer Link, öffnet in neuem FensterReise- und Sicherheitshinweise für Kambodscha. (Quelle: Auswärtiges Amt)

Kriminalität

Thailand verzeichnet zunehmende Kriminalität (auch Diebstahl, Vergewaltigung, Raubüberfall, teilweise mit Todesfolge). Das betrifft insbesondere die Tourismushochburgen Phuket, Koh Samui und Pattaya.

Auf den monatlich stattfindenden ,,Mondscheinpartys" (Full Moon Party) auf der nördlich von Koh Samui gelegenen Insel (Koh) Pha Ngan ist es bereits mehrfach zu tödlichen Zwischenfällen gekommen. Wiederholt sind Frauen und Mädchen von unter Drogen oder Alkohol stehenden Teilnehmern vergewaltigt worden.

In vielen Touristenhochburgen ist die Zusammenarbeit von Banden mit korrupten Polizeibeamten keine Seltenheit. Dabei wird den Touristen unterstellt, sie hätten gemietete Gegenstände (insbesondere Jet Skis oder Motorroller) beschädigt zurückgegeben oder Bagatelldelikte (Diebstahl von Uhrenimitaten etc.) begangen, um Geld zu erpressen. Besonders auffällig geworden ist die Polizeistation am Patong Beach. Es wird dringend geraten, in diesen Fällen unverzüglich telefonischen Kontakt mit der Botschaft (+66 2 2879000 während der Dienstzeiten und +66 81 8456224 Bereitschaftsdienst) aufzunehmen.

Touristen sollten generell nur in Taxis oder Tuk-Tuks steigen, deren Fahrer sie selbst angesprochen haben. Die Gefahr von Betrugsversuchen unter Mitwirkung von Taxi- und Tuk-Tuk-Fahrern ist hoch, z. B. werden Touristen gezielt in diverse Geschäfte geführt und dann unter Druck gesetzt, dort Fälschungen oder minderwertige Produkte zu kaufen. Gerade bei Fahrten mit Tuk-Tuks ist besondere Vorsicht geboten. Der Preis sollte schon vor Fahrtantritt verbindlich ausgehandelt werden. Andernfalls ist damit zu rechnen, anschließend mit stark überteuerten Forderungen konfrontiert zu werden. Außerhalb Bangkoks gibt es kaum Taxameter. In Phuket dürfen Taxis aus dem Ostteil der Insel nicht in den Westteil (an die Strände) fahren. Hingegen können sich Tuk-Tuks frei über die ganze Insel bewegen.

In entlegenen Gebieten und in den Grenzgebieten zu Kambodscha und Myanmar kann es zu Überfällen durch bewaffnete Banden kommen. Trekking-Touren sollten generell nur gut vorbereitet und am besten in einer Reisegruppe unter sachkundiger Führung unternommen werden.

Sicherheitsvorkehrungen (z. B. in Hotels und Discos) in Thailand entsprechen teilweise nicht europäischen Standards. Auf Fähren und Ausflugsbooten sind Sicherheits- und Rettungseinrichtungen oftmals mangelhaft; Vorsicht ist angebracht. (Quelle: Auswärtiges Amt)

Visum

Für touristische Aufenthalte in Thailand ist für deutsche Staatsangehörige grundsätzlich kein vor der Einreise einzuholendes Visum erforderlich. Bitte beachten Sie, dass Reisende dann visumspflichtig sind, wenn sie ihre Weiter- oder Rückreise nicht mittels Flugschein oder Bus- bzw. Zugticket nachweisen können. Die zulässige Aufenthaltsdauer wird bei der Einreise durch die Einwanderungsbehörde festgelegt: bei Einreisen sowohl auf dem Luftweg als auch auf dem Landweg ist ein Aufenthalt von längstens 30 Tagen zulässig. Eine einmalige Verlängerung des visumfreien Aufenthalts um weitere max. 30 Tage für ausschließlich touristische Zwecke ist möglich. Die Visumverlängerung muss vor Ablauf der zulässigen visumfreien Aufenthaltsdauer beim zuständigen thailändischen Immigration Bureau beantragt werden. Sofortige Wiedereinreisen ohne Visum (sog. Visa-run) sind seit dem 08. Mai 2014 allenfalls noch für touristische Zwecke möglich, nicht für einen fortwährenden Aufenthalt.

Vor der Einreise bei einer thailändischen Auslandsvertretung eingeholte Visa berechtigen im Regelfall unabhängig von der Art der Einreise zu einem Aufenthalt von längstens 60 Tage. Touristenvisa können einmalig um 30 Tage verlängert werden. Deutsche, die beabsichtigen, sich länger in Thailand aufzuhalten, benötigen ein „Non Immigrant“ Visum. Nähere Informationen zu den einzelnen Visatypen sind dem Internetauftritt der thailändischen Einwanderungsbehörden (in englischer Sprache) zu entnehmen: Externer Link, öffnet in neuem Fensterwww.immigration.go.th. (Quelle: Auswärtiges Amt)

Suche Kombireise Thailand

Google

World Wide Web http://kombireise.eu

Navigation Kombireisen Thailand